nur ARMOR LUX

Im März 1858 taucht erstmalig das bretonische, Blau-Weiß gestreifte Shirt in der Berufskleidung der Französischen Marine auf. Die ursprünglich 21 Streifen sollten helfen einen über Bord gegangenen Seemann besser im Wasser erkennen zu können. 1938 gründet der Schweizer Walter Hubacher in Quimper an der bretonischen Küste Armor Lux und fertigt das klassische bretonische Streifenshirt. Bis heute hat sich das Shirt auch modisch durchgesetzt und ist in vielen Farb- und Modellvarianten erhältlich.
1 bis 16 (von insgesamt 53)